Wettquoten 2. Bundesliga- Aktuelle Quoten und Tipps zu jedem Spieltag

Zum Bericht der 2. Fußball Bundesliga

Wir würden uns freuen wenn Sie den Beitrag teilen

Am Freitag, den 14.09.2018 geht die 2. Fußball Bundesliga in die fünfte Runde der Saison 2018/2019. Dieses Jahr mit von der Partie sind der Hamburger SV und der 1. FC Köln, die als Direktabsteiger aus der 1. Bundesliga nun mitmischen. Köln führt nach dem vierten Spieltag die Tabelle der 2. Bundesliga an. Köln konnte bisher 3 von 4 Spielen gewinnen und spielte einmal unentschieden. Hamburg hat hingegen noch ein Spiel weniger und belegt aus diesem Grund momentan Tabellenplatz 8. Bei uns findet ihr einen Überblick über die Wettquoten der 2. Bundesliga. Diese aktualisieren wir von Spieltag zu Spieltag, damit ihr immer auf dem neusten Stand seid. Dadurch könnt ihr die Quoten unterschiedlicher Wettanbieter vergleichen und eure Gewinne maximieren. Zusätzlich blicken wir auch immer auf 2-3 interessante Partien pro Spieltag und geben zusätzlich Wetttipps für die 2. Bundesliga ab.

Aktuelle Wettquoten 2. Bundesliga zum 5. Spieltag- Überblick

Hier findet ihr den Quotenvergleich zu allen Spielen des 5. Spieltags der 2. Fußball Bundesliga in der Saison 2018/2019. Die mit Stern markierten Quoten sind die Höchstquoten (Stand: 12.09.2018):

Spieltag 5 MrGreen Sportwetten
1. FC Union Berlin 1,74 1,74 1,70 1,70 1,70 1,75
X 3,75 3,70 3,75 3,75 3,72 3,85
Duisburg 4,55 4,50 4,55 4,75 4,49 4,65
SSV Jahn Regensburg 2,25 2,25 2,20 2,25 2,20 2,25
X 3,45 3,45 3,55 3,50 3,53 3,65
Dynamo Dresden 3,00 2,95 2,95 3,00 2,92 3,00
Hamburger SV 1,55 1,55 1,60 1,55 1,55 1,60
X 3,80 3,75 4,15 3,85 3,93 4,10
FC Heidenheim 5,85 5,80 6,00 6,50 5,56 5,75
SpVgg Greuther Fürth 2,95 2,95 2,95 2,95 2,90 3,00
X 3,25 3,20 3,30 3,30 3,28 3,40
Holstein Kiel 2,35 2,30 2,35 2,40 2,32 2,40
SV Darmstadt 2,05 2,05 2,05 2,10 2,02 2,05
X 3,10 3,05 3,15 3,15 3,11 3,20
SV Sandhausen 3,75 3,70 3,85 3,80 3,81 3,95
1. FC Köln 1,58 1,57 1,60 1,60 1,59 1,65
X 3,80 3,75 3,95 3,95 3,92 4,10
SC Paderborn 07 5,25 5,20 5,25 5,50 5,06 5,25
Bochum 2,45 2,45 2,50 2,50 2,47 2,55
X 3,10 3,05 3,20 3,15 3,18 3,30
Ingolstadt 2,80 2,75 2,80 2,90 2,77 2,85
Erzgebirge Aue 2,65 2,60 2,65 2,75 2,63 2,70
X 2,95 2,95 3,05 3,00 3,03 3,10
St. Pauli 2,70 2,65 2,70 2,75 2,70 2,80
1. FC Magdeburg 2,30 2,30 2,30 2,45 2,30 2,35
X 3,15 3,10 3,25 3,20 3,23 3,35
Bielefeld 3,00 2,95 3,00 2,95 2,89 3,05

Der Hamburger SV und der 1. FC Köln unter der Lupe– Teamüberblick und Spielvorhersagen

Beim HSV schien nach der Verpflichtung von Trainer Christian Titz etwas Ruhe eingekehrt zu sein. Und auch wenn der Abstieg kaum mehr zu verhindern war, blieben Titz und einige hochkarätige Spieler dem HSV für die neue Saison in der 2. Liga erhalten. Hierbei sollen in der Abwehr Jung und Sakai und offensiv Holtby und Hunt eine zentrale Rolle spielen. Des Weiteren konnte der HSV auch 6 Neuzugänge verpflichten. Darunter findet sich unter anderem der Mittelstürmer Manuel Wintzheimer von der U19 vom FC Bayern München. Für das zentrale Mittelfeld kam Christoph Moritz vom 1. FC Kaiserslautern. In der Innenverteidigung kam David Bates von den Glasgow Rangers hinzu. Linksaußen sollte es Jairo Samperio von UD Las Palmas richten, doch dieser hat eine schwere Knieverletzung erlitten und fällt voraussichtlich bis Saisonende au. Rechtsaußen erhält das Team Unterstützung von Khaled Narey von Greuther Fürth. Durch die punktuellen Verstärkungen scheint der HSV die Weichen für den Wiederaufstieg gestellt zu haben.

Nachdem die erste Runde für die Hamburger nicht nach Wunsch verlief und sie von Holstein Kiel überrollt wurden, schien sich der HSV in der zweiten Runde der 2. Bundesliga gefangen zu haben. Gegen Kiel haperte es beim HSV noch gewaltig in der Abwehr. Hier stimmte die Zuordnung teilweise nicht und einfache Passfehler führten zu Gegentoren. Mit einem überlegenen 3:0 auswärts beim SV Sandhausen sind die Hamburger dann doch noch in der zweiten Liga angekommen. Hier konnte der HSV mit gutem Angriffspressing und schnellem Umschalten überzeugen. Der HSV zeigte, dass er sowohl aus der Situation heraus als auch über Standards Tore schießen kann. Auch die dritte Runde hätte nicht besser laufen können für die Hamburger. Das überlegene 3:0 zu Hause gegen die Arminia Bielefeld gibt auf jeden Fall Aufschwung. Damit erzielte Hamburg bereits 6 Tore in 3 Spielen. Dies macht im Schnitt 2 Tore pro Spiel. Dies ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zur Vorsaison. Hier waren die Hamburger überhaupt nicht torfreudig und schafften im Schnitt pro Spiel nur 0,85 Tore.

Hamburger SV gegen Heidenheim- Spielvorhersage

Am 5. Spieltag empfängt der HSV den 1. FC Heidenheim. Der 1. FC Heidenheim spielte bisher zweimal 1:1 unentschieden gegen Holstein Kiel und Arminia Bielefeld. Gegen Darmstadt 98 steht eine 0:1 Niederlage zu Hause auf dem Papier und gegen Dynamo Dresden konnten die Heidenheimer gewinnen. In der Vorbereitung konzentrierte sich Heidenheimer vor allem auf die Defensive. Dennoch zeigten sich im Spiel gegen Arminia Bielefeld noch einige Unstimmigkeiten in der Abwehr. Auch im Spiel gegen Darmstadt sprangen die Heidenheimer zu schnell dem Ball hinterher und öffneten somit den Raum vor dem Tor. Positiv zu verzeichnen sind bei Heidenheim die schnellen Konter, die sie sich bisher meistens sehr schön herausspielen konnten. Hamburg hat in der Begegnung am Samstag, den 15.09.2018 um 13.00 Uhr den Heimvorteil auf seiner Seite. Die zusammengetragenen Wettquoten 2. Bundesliga sprechen für einen Sieg von Hamburg. Wir denken, man darf den 1. FC Heidenheim nicht unterschätzen und tippen auf ein Unentschieden.

Unsere Wettenguru-Tipps für das Spiel HSV vs. Heidenheim:

St. Pauli vs. 1. FC Köln– Spielrückblick, 5. Runde und Wettquoten 2. Bundesliga

Der 1. FC Köln belegt momentan nach 4 Spieltagen den 1. Tabellenplatz. Dabei erzielten sie ein 1:1 Unentschieden gegen Union Berlin und auswärts gegen Bochum ein 0:2 Sieg. Gegen Erzgebirge Aue trat Köln gegen die gut stehende Abwehr etwas ideenlos zu Beginn auf und überbrückten im Mittelfeld zu wenig. Dadurch kamen sie kaum zu nennenswerten Aktionen. Doch die Chancen, die die Kölner erhielten, nutzten diese dann auch gnadenlos und gut. Am 4. Spieltag stand dann das Auswärtsspiel gegen St. Pauli an. Und St. Pauli konnte auch durch einen Fehlpass von Risse in Führung gehen. Auch beim 2:0 durch St. Pauli schlief die Abwehr und zwei Kölner schauten zu. Doch danach zeigten die Kölner ihre Klasse und kamen mit viel Tempo und gut vorbereiteten Chancen zurück ins Spiel. Hier stimmte das Zusammenspiel und die Abstimmung im Team und die Kölner hatten ihre Unordnung in der Abwehr überwunden und die Klasse im Angriffsspiel gezeigt. Die Partie endete mit einem 3:5 für die Kölner.

Am 5. Spieltag empfängt der 1. FC Köln am Sonntag, den 16.09.2018 den SC Paderborn. Das Team aus Paderborn ist nicht zu unterschätzen. In Darmstadt hatten sie das Unentschieden auf dem Fuß, vergaben aber den Elfmeter. Gegen Jahn Regensburg gelang ein 2:0 Sieg. Hier zeigte das Team ein Tor nach einer Ecke und eins aus dem Spielaufbau heraus. Auswärts in Greuther Fürth schaffte Paderborn dann die Sensation. In Unterzahl und einem 2:0 Rückstand konnten sie noch den 2:2 Ausgleich gegen Ende erzielen. Ein Tor gelang nach einem Freistoß und das zweite war wunderbar herausgespielt. Wenn die Defensive von Paderborn stimmt und sie die Standards nutzen, könnte im Spiel gegen Köln was drin sein.
Unsere Wettenguru-Team Tipps für das Spiel 1. FC Köln vs. Paderborn:

Euer Wettenguru-Team wünscht viel Spaß mit der 2. Fußball Bundesliga!

Wir würden uns freuen wenn Sie den Beitrag teilen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *