Fußball WM 2018- Vorschau, Favoriten, Turniermodus und Wetttipps

WM 2018 Vorschau

Wir würden uns freuen wenn Sie den Beitrag teilen

Die Fußball Weltmeisterschaft ist eines der populärsten, wenn nicht sogar das populärste Sportereignisse der Welt. Einige von euch fragen sich vielleicht wie lange gibt es diese Weltmeisterschaft schon, und was steckt dahinter? Die Fußball Weltmeisterschaft oder auch der FIFA World Cup, ist ein Turnier, das alle vier Jahre stattfindet und an dem nur Nationalmannschaften teilnehmen. In einer rund vierwöchigen Veranstaltung wird somit die beste Nationalmannschaft der Welt und somit der Weltmeister ermittelt. Heuer findet dieses fantastische Ereignis von 14. Juni 2018 bis 15. Juli 2018 in Russland statt.

Wir haben uns bereits jetzt Gedanken über die Gruppen und Favoriten gemacht und präsentieren euch die aktuellen Quoten Wetttipps zur Fußball WM 2018. Je früher ihr eure Tipps abgebt, desto höhere Quoten könnt ihr abstauben.

WM 2018-Favoriten, Geheimfavoriten und Wetttipps

Gibt es schon einen Favoriten? Eventuell einen Geheimfavoriten? Natürlich ist die deutsche Nationalmannschaft der große Favorit. Nachdem sich die Deutschen 2014 in Brasilien den Weltmeistertitel holten, zählen sie auch dieses Jahr bei der WM wieder als großer Favorit und könnten somit den Titel verteidigen. Deutschland gilt als perfekte Turniermannschaft, was sie ja schon einige Male unter Beweis gestellt haben. 2002 erreichten die Deutschen bei der WM das Halbfinale und auch bei der Europameisterschaft 2008 schieden die Deutschen erst im Halbfinale gegen Italien aus. Italien nimmt überraschend an der Weltmeisterschaft 2018 nicht teil, da die Italiener das Relegationsspiel gegen Schweden nicht gewinnen konnten. Dies war ein richtiger Schlag ins Gesicht für die Squadra Azzurra, die 2006 den letzten Weltmeistertitel nach Italien holen konnten. Die Qualifikation lief für die DFB Elf nach Plan und stellte mit 10 Siegen in 10 Spielen und einem Torverhältnis von 43:4 einen neuen Rekord auf. Deutschland trifft in der Gruppe F auf Mexiko, Schweden und Südkorea. Diese Gegner müssten machbar sein. Deutschland erreicht hier mit großer Wahrscheinlichkeit die K.O. Phase.

Weitere Favoriten neben Deutschland bei der WM 2018

Neben Deutschland sind auch Argentinien (mit Superstar Messi), Spanien, Brasilien, Frankreich und Belgien als Favoriten gesetzt. Als Geheimfavoriten würden wir den Europameister von 2016 Portugal (Kapitän Christiano Ronaldo) auf die Liste setzten.
Nach dem ersten Weltmeistertitel der Spanier bei der WM 2010 in Südafrika wollen die „Furia Roja“ auch heuer wieder ganz vorne mitmischen. Da die Spanier einen qualitativ hochwertigen Kader besitzen, zählen wir diese auch zum Favoritenkreis. Der Kader hat eine für uns perfekte Mischung aus erfahrenen Einzelspielern, wie Sergio Ramos (Kapitän von Real Madrid), Gerard Pique, David Silva, Alvaro Morata oder auch Marco Asensio. Wir werden sehen ob die Spanier mit Trainer Julen Lopetegui der Favoritenrolle gerecht werden.

Portugal und Spanien wurden in die Gruppe B mit dem Iran und Marokko gelost. Da immer die zwei besten Teams einer Gruppe weiterkommen, bleibt abzuwarten ob Spanien und Portugal dann weiterkommen.

Kann Brasilien wieder angreifen?

Schließlich sind die „Selecao“ das einzige Team, das sich bis jetzt bei jeder WM-Endrunde qualifiziert haben und konnten den Weltmeistertitel bis jetzt fünf Mal nach Brasilien holen. Die Brasilianer sind schon seit Ende März 2017 für die WM qualifiziert, so früh hat es kein anderes Team geschafft. Bei der Heim-WM 2014 mussten sie sich im Halbfinale gegen Deutschland mit einem 7:1 geschlagen geben. Es war die höchste Niederlage bei einem Turnier, das die Selecao einstecken musste. Auch in diesem Kader finden wir wieder Namen die zu den besten Spielern der Welt zählen wie Marcelo (Real Madrid), Dani Alves, Casemiro (Real Madrid) oder auch der Superstar Neymar (PSG). Brasilien spielt in der Gruppe E gegen Costa Rica, die Schweiz uns Serbien. Hier dürfte wenig beim Weiterkommen schief gehen.

Belgien mit Chancen auf den Gruppensieg der Gruppe B

Auch die Belgier zählen wir zu den absoluten Favoriten. Schon bei der WM 2014 in Brasilien konnte sich die „Goldene Generation“ als Geheimfavorit bis ins Viertelfinale durchsetzen. Im Viertelfinale mussten sie sich aber dann gegen Argentinien mit 1:0 geschlagen geben. Auch bei der EM 2016 sind die Belgier bis ins Viertelfinale gekommen, jedoch mussten sie sich gegen Wales mit 3:1 geschlagen geben. Zu den Roten Teufeln zählen Spieler wie Kevin De Bruyne (Manchester City), Eden Hazard (FC Chelsea), Romelu Lukaku oder auch Dries Mertens. Schaffen sie es dieses Mal weiter als bis ins Viertelfinale? Wir dürfen gespannt sein. Belgien gehört der Gruppe G mit England, Panama und Tunesien an.

Aktuell findet ihr hier einen Quotenvergleich unserer Wettanbieter. Hierdurch findet ihr die höchste Quote und könnt somit euren Gewinn optimieren. Die mit Stern markierten Quoten sind die Höchstquoten.

[CBC show=“n“ country=“us,gb,aa“]

Sieger WM 2018 william Hill Sportwetten MrGreen Sportwetten Xtip Sportwetten
Deutschland 8,00 8,00 7,50 8,00 7,65 8,00
Brasilien 6,00 6,00 6,50 6,00 6,25 6,00
Frankreich 11,00 11,00 10,00 11,00 10,00 11,00
Spanien 4,50 5,50 5,50 5,50 5,55 5,50
Argentinien 15,00 13,00 12,00 13,00 13,00 13,00
Belgien 8,00 9,00 8,50 9,00 8,20 8,50
England 10,00 10,00 10,00 10,00 10,00 10,00
Portugal 26,00 23,00 26,00 23,00 26,00 23,00
Uruguay 26,00 25,00 26,00 25,00 27,50 29,00
Kolumbien 34,00 35,00 36,00 35,00 34,00 34,00
Kroatien 13,00 13,00 12,00 13,00 13,00 14,00
Russland 67,00 66,00 67,00 66,00 65,00 67,00

[/CBC]

Fußball WM Qualifikation, Gruppen und K.O. System

Austragungsorte 2018 und 2022

Wo die Weltmeisterschaften stattfinden, entscheidet der Exekutiv-Ausschuss der FIFA. Bei einer Stimmengleichheit zählt die Stimme des FIFA Präsidenten doppelt. 2000 beschloss die FIFA ein Rotationsverfahren, indem die Weltmeisterschaften ab 2010 im Wechsel zwischen den sechs Kontinentalverbänden bestimmt werden. Dies wurde aber 2007 wieder abgeschafft. Aus der Qualifikation des Austragungsortes sind nur die zwei Kontinentalverbände ausgeschlossen, in welchen die letzten beiden Weltmeisterschaften ausgetragen wurden. Also für die WM 2018 bedeutete dies, dass Länder aus dem afrikanischen und dem südafrikanischen Fußballverband für eine Austragung ausgeschlossen wurden. Im Dezember 2008 beschloss das FIFA Exekutivkomitee die WM 2018 und 2022 gleichzeitig zu vergeben. Für 2018 wurde Russland als Austragungsland ausgesucht und für 2022 Katar.

Qualifikation und Turniersystem für die WM 2018

Um bei der Weltmeisterschaft teilnehmen zu dürfen, müssen sich alle Nationalmannschaften bei einer Qualifikationsrunde qualifizieren. Außer das Gastgeberland, welches automatisch qualifiziert ist. Bis 2002 war es sogar so, dass der aktuelle Weltmeister auch automatisch qualifiziert war. Die Qualifikation spielt sich jeder Kontinent extra aus und jedem Kontinentalverband steht eine gewisse festgelegte Summe an Teilnehmern der Endrunde zu. Es gibt auch noch so zu sagen halbe Startplätze, die sich die Mannschaften in einer internationalen Relegation ausspielen müssen. Nicht jeder Kontinent spielt denselben Qualifikationsmodus. In Südamerika zum Beispiel spielen alle zehn Nationalmannschaften in einer Gruppe, wo die besten vier sich für die WM qualifizieren und der Fünftplatzierte sich in einem Relegationsspiel gegen eine nordamerikanische Nationalmannschaft durchsetzen muss. In allen anderen Kontinenten werden die Mannschaften in mehrere Gruppen eingeteilt oder es wird im K.o. System gespielt.

In Europa wurden zum Zeitpunkt der Auslosung für die Gruppen der Qualifikationsrunde insgesamt 52 Mannschaften angemeldet. Diese wurden in neun Gruppen gelost. Unter den neun Gruppen gibt es sieben Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften und zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften. Die neun Gruppensieger sind automatisch für die WM qualifiziert. Zwischen den acht besten Gruppenzweiten gibt es Play-offs mit Hin- und Rückspiel. Hierbei werden noch einmal vier Startplätze vergeben. Der schlechteste Gruppenzweite scheidet somit aus.

Auslosung der Gruppen für die WM 2018

Die Mannschaften, die sich für die Endrunde qualifiziert haben, spielen dann in einem vorher bestimmten Land um den Weltmeister. Dieser Weltmeistertitel wird alle vier Jahre vergeben. In der ersten Turnierphase oder auch Gruppenphase genannt, werden die Mannschaften nach einem Zufallsprinzip in mehrere Gruppen mit jeweils vier Mannschaften eingeteilt. Einige Mannschaften werden durch gewisse Kriterien unterteilt, wie zum Beispiel Gastgeber, Weltmeister und die FIFA Rangliste. Alle anderen Mannschaften werden aus Lostöpfen gezogen. Damit soll verhindert werden, dass die Favoriten aufeinander treffen oder dass eine Gruppe nur aus Mannschaften eines Kontinentes besteht.

Jede Nationalmannschaft hat drei Spiele in der Gruppenphase. Wie im weltweiten Fußballstandard üblich, bringt ein Sieg drei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt und eine Niederlage keinen Punkt. Die beiden letzten Mannschaften scheiden nach den drei Spielen in der Gruppenphase automatisch aus. Gibt es eine Punktegleichheit von zwei oder mehr Mannschaften, gilt die Tordifferenz aus allen Gruppenspielen. Sollte dies auch gleich sein, gilt die Anzahl der erzielten Tore aller Gruppenspiele.

K.o. System ab dem Achtelfinale der Fußball WM 2018

In den nächsten Runden nach der Gruppenphase gilt das klassische K.o. System, bei dem jeweils nur der Sieger der Spiele in die nächste Runde weiterkommt. Kommt es nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten zu einem Unentschieden, geht das Spiel in die Verlängerung. In der Verlängerung werden dann nochmals zwei mal 15 Minuten gespielt. Die Mannschaft, die in dieser Verlängerung mehr Tore erzielt, hat gewonnen. Ergibt sich nach dieser Verlängerung noch immer kein Gewinner, entscheidet das Elfmeterschießen das Spiel. Beim Elfmeterschießen, stellt jede Mannschaft fünf Spieler die abwechselnd einen Torschuss aus elf Metern durchführen. Das Team mit den meisten Toren gewinnt das Spiel. Das Elfmeterschießen ist vorzeitig vorbei, wenn eine Mannschaft einen uneinholbaren Vorsprung erzielt hat. Steht es dennoch Unentschieden, stellt jede Mannschaft jeweils noch einen Spieler, solange bis das Spiel entschieden ist.

Insgesamt gibt es bei der Fußball WM 2018 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften. Nach der Gruppenphase scheidet die Hälfte der Mannschaften aus. Somit sind dann noch 16 Mannschaften im Turnier. Diese 16 Teams kämpfen im Achtelfinale um das Weiterkommen. Hier spielt jeder Gruppenerste gegen den Gruppenzweiten einer anderen Gruppe. Also zum Beispiel spielt der Sieger der Gruppe A, gegen den Zweiten der Gruppe C. Die Sieger des Achtelfinales, ziehen dann in das Viertelfinale ein. Im Viertelfinale sind dann noch 8 Mannschaften im Rennen um den Weltmeistertitel. Die vier Sieger des Viertelfinales, haben es dann in das Halbfinale geschafft. Die zwei Verlierer des Halbfinales spielen danach um den dritten Platz, was auch als „kleines Finale“ bezeichnet wird. Die zwei Siegerteams des Halbfinales stehen somit im Weltmeisterschaftsfinale und spielen um den Weltmeistertitel. Dieses Spiel ist ein weltweit beliebtes Sportereignis. Jeder Profi Fußballspieler träumt davon, einmal in diesem Finale teilzunehmen. Der Gewinner bekommt einen goldenen Weltmeisterpokal, ein Preisgeld und darf sich vier Jahre lang Weltmeister nennen.

Fußball WM-Trophäe und Preisgelder 2018

Der Fußballweltmeister bekommt eine wunderschöne goldene Trophäe. Damals, bei der ersten Weltmeisterschaft 1930, wurde beschlossen, dass diejenige Mannschaft, die die Weltmeisterschaft dreimal gewinnt, die Trophäe behalten darf. Dies gelang als erstes der brasilianischen Nationalmannschaft 1970. Der Pokal ist nach dem damaligen FIFA Präsidenten Coupe Jules Rimet benannt worden. Aus insgesamt 53 Entwürfen für die Trophäe wurde der von dem Italiener Silvio Gazzaniga entworfene WM Pokal ausgewählt. Die Wandertrophäe ist 36,8cm hoch und wiegt 6,2kg. Sie besteht aus 18 karätigem Gold und zwei Ringe aus Malachit (grüner Edelstein). Bislang durfte der Weltmeister den Pokal bis zur nächsten WM behalten. Aber jetzt muss der originale Pokal spätestens bei der Heimreise aus dem Gastgeberland an die FIFA zurückgeben werden und der Weltmeister bekommt eine vergoldete Replik. Zudem bekommt jeder Spieler des Weltmeisterteams eine Goldmedaille. Der Zweitplatzierte bekommt eine Silbermedaille und der dritte eine Bronzemedaille.

Die FIFA zahlt den Mannschaften dieses Jahr insgesamt eine Summe von 400 Millionen Dollar (344 Millionen Euro) aus. Die Weltmeistermannschaft soll 38 Millionen Dollar für den Sieg bekommen. Die Mannschaften, die schon in der Gruppenphase ausscheiden, bekommen immerhin noch 8 Millionen Dollar. Teams, die im Achtelfinale scheitern, werden mit 12 Millionen Dollar bedacht. Die Viertelfinalteilnehmer bekommen in etwa 4 Millionen Dollar mehr und fliegen somit mit 16 Millionen Dollar nach Hause. Der Verlierer des „kleinen Finales“, also der Viertplatzierte heimst 22 Millionen Dollar ein und der Drittplatzierte kann sich über eine Bronzemedaille und 24 Millionen Dollar freuen. Der erste Verlierer, also der Vizeweltmeister bekommt eine Silbermedaille und rund 28 Millionen Dollar. Bei der letzten WM in Brasilien bekam der Vizeweltmeister noch etwa 3 Millionen Dollar weniger.

Somit kommen wir zum Weltmeister. Dieser staubt 38 Millionen Dollar, eine Goldmedaille und den Weltmeisterpokal ab. Auch hier waren es bei der letzten WM, bei der der DFB (Deutscher Fußball Verbund) sich den Weltmeistertitel holte, etwa 3 Millionen Dollar weniger.

Deutsche WM Geschichte Fußball- Infos und Hintergründe

Am 09.01.1864 fand das erste offizielle Fußballspiel der Welt statt und somit startete hier die Fußball WM Geschichte. Die Regeln von damals bestimmte die FA (Football Association). Die FA war ein Verband aus London, der sich erstmals vom Rugby Football abgrenzte. Da zu diesem Zeitpunkt das britische Empire die einflussreichste Macht der Welt war, wurde der damals neue Sport fast in die ganze Welt verbreitet.

Der 21.05.1904 ist ein großer Meilenstein in der Fußballgeschichte. Denn an diesem Tag wurde die FIFA (Fédération Internationale de Football Association) in Paris geründet. Carl Anton Wilhelm Hirschmann, der Vizepräsident der FIFA, machte im Juli 1905 den Vorschlag ein großes Welt-Turnier zu veranstalten. Damals war es aber eine reine europäische Veranstaltung und das Austragungsland sollte die Schweiz sein. Doch dazu kam es aufgrund von ausbleibendem Interesse nicht. Erst am 28.05.1929 entschied sich die FIFA für eine Organisation einer Weltmeisterschaft, da die Jahre zuvor bei Olympischen Spielen die Sportart Fußball nicht wirklich als Wettkampf galt. Neben Uruguay wollten auch einige andere Länder wie Italien und Ungarn diese Veranstaltung ermöglichen. Nach langem überlegen und Begutachtungen wurde 1930 in Montevideo (Hauptstadt von Uruguay) die erste Fußball Weltmeisterschaft veranstaltet.
Da es nicht ganz einfach ist an Tickets zu kommen, haben wir uns für euch informiert und werden euch jetzt zeigen wie und wo die Tickets für die Weltmeisterschaft verkauft werden. Um eine faire Vergabe der Tickets zu gewährleisten, hat die FIFA den Verkauf beziehungsweise die Vergabe in drei Phasen unterteilt. Die ersten Tickets wurden bereits im September 2017 vergeben. Nun wollen wir euch die einzelnen Phasen erklären.

Fußball WM 2018 Ticketsvergabe und Tickets

In der ersten Phase wurde der Verkauf in zwei Perioden eingeteilt. Wie schon erwähnt konnten die ersten Tickets bereits am 14. September 2017 gekauft werden. Die Tickets wurden in einem Losverfahren vergeben. Das bedeutet, dass ihr auf der Website der FIFA einen Antrag stellen musstet. Nach Bearbeitung des Antrags wurden die Interessenten darüber informiert, wie viele Karten Sie erhalten können. Die Karten wurden nach der Reihenfolge des Bestelleinganges vergeben. Diese ersten Tickets konnte man von 16. September bis 28. November 2017 kaufen. Während der ersten Verkaufsphase konnten die Fans die Tickets nach Datum und Spielort oder für eine bestimmte Mannschaft erwerben. In der ersten Verkaufsphase sind die Spielorte eines bestimmten Spiels noch nicht bekanntgegeben worden, mit der Ausnahme des Gastgeberlandes Russland, das als Team A1 gekennzeichnet wurde.

Die zweite Verkaufsphase begann nach der Endrundenauslosung, bei der ihr erfahren habt, an welchem Ort alle Mannschaften spielen. Auch die zweite Verkaufsphase wurde in zwei Perioden eingeteilt. Die erste Periode begann mit einem „Sammelantrag“, wo die Anträge die von 5. Dezember 2017 bis 31. Januar 2018 eingereicht wurden, gesammelt wurden. Um bestimmen zu können, welche Ticketanträge erfolgreich waren, wurde die Vergabe durch ein- oder mehrere Losverfahren vergeben. Die Tickets wurden von 13. März 2018 bis 3. April 2018 nach der Reihenfolge des Bestellantrages angeboten. Dieser Ticketerwerb erfolgt bei diesen Tickets in Echtzeit.

In der letzten Verkaufsphase werden die Tickets vom 18. April 2018 bis zum letzten Spieltag online oder bei bestimmten FIFA Verkaufsstellen angeboten. Auch die letzten Tickets werden euch in Echtzeit angeboten und bestätigt. Der Verkauf kann dann mit einem Echtzeit-Verfahren durchgeführt werden. Die Ticketpreise bewegen sich zwischen 46€ und 470€, je nach Kategorie und Spiel. Für das Finale kosten die Karten offiziell in der besten Kategorie bis zu 1200€. Auf verschiedenen Portalen und auf dem Schwarzmarkt werden solche Tickets sogar für bis zu 2000€ gehandelt und verkauft.

Euer Wettenguru-Team wünscht euch viel Erfolg bei euren Wetten auf die WM 2018!

Wir würden uns freuen wenn Sie den Beitrag teilen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *